Auf Facebook habe ich ja schon ein paar gezeigt, im Portfolio findet sich überhaupt viel, aber hier mag ich die schönen Bilder vom Tanzshooting in den Straßen Wiens mit der bezaubernden Jasmin natürlich auch noch zeigen… (Klick aufs Bild macht sie groß)

Letztens (also um ehrlich zu sein ist es ja schon etwas länger als letztens her, aber ich hab halt vergessen, was soll man machen, man hat ja auch ein Privatleben und einen Job und so…) durfte ich p.o.b. für ihre neue Platte (sagt man so heutzutage überhaupt noch?) fotografieren. Das Ding kann man mittlerweile käuflich erwerben – Spotify, iTunes, Apple Music, Amazon (oder im Abo hören), ein paar der Photos zeig ich euch auch noch…

Mann, Mann, Mann, ich komme hier ja zu gar nichts mehr… Auf Facebook hab ich es ja schon kurz angeteasert, ich dürfte ja letztens Patrick Gailer für seine neue – sagt man da überhaupt noch so – CD fotografieren, die kann mittlerweile hier oder hier käuflich erworben werden, hört rein… Und morgen (ist das wirklich morgen? Mit diesen vordatierten Beiträgen komme ich immer durcheinander) geht es auch schon wieder weiter… Mehr später…

koid_v3-2

koid_v2-48

koid_v3-9

koid_v3-40

koid_v3-43

Oder wie ich getitelt habe… „zwanzig sechszehn – eine subjektive Auswahl“. Wie auch immer, Saal Digital hat wie schon die letzten Male nicht enttäuscht und ein wunderbares Fotobuch in sehr toller Qualität geliefert, ausgesprochen hochwertig. Kann ich wirklich nur wärmstens empfehlen…

Mehr als einen kleinen Ausblick hab ich Euch ja noch gar nicht gezeigt vom letzten Shooting zwischen den Jahren, oder? Weil die Manu, eine Schulkollegin von mir, ein paar Fotos von ihrer neuen Modekollektion brauchte und die Wunderbarste gar zu gut in die Kleider reinpasste, haben wir kurz vor Silvester bei sehr kalten Temperaturen (für mich war es ja nicht so schlimm, ich hatte eine Jacke an) ein kleines, frisches Shooting gemacht… Die Kleider, die die Ylvi da trägt sind also alle handgeschneidert by good morning – midnight

 

… aber nicht jetzt, weil sich nix tut. Tut sich sogar allerhand im Moment. Aber erstens sind nicht immer alle Bilder herzeigbar (und zwar nicht, weil sie nicht schön wären) und zweitens kommt Paris und ein bisserl was anderes eh noch, da komm ich nur grad nicht dazu und drittens müssen die Dinge ja vorbereitet werden. Zum Beispiel mit einem schnellen Locationcheck. Warum der? Und was genau? Gemach Leute, gemach…

New photo added to gallery

New photo added to gallery

New photo added to gallery

New photo added to gallery

Ihr erinnert euch? Letztens hatte ich doch die Wunderbarste vor der Kamera, um die neuen Dauerlicht-Boxen zu testen. Was für ein Zufall, ein paar Tage drauf macht mir Saal Digital das Angebot, ein Alu-Dibond Bild nach meiner Wahl von ihnen zu testen. Tjo, da hab ich natürlich nicht lange überlegt und zugesagt, denn das sage ich ja schon immer: Leute, druckt mehr Bilder aus. Klar ist es heutzutage ganz praktisch, alle Bilder immer bei sich zu haben, sei es auf Flickr oder Facebook, 500px oder sonst wo. Aber, und dieses aber ist ein großes, nichts geht über ein echtes Bild an der Wand.

Wie schaut nun das ganze aus, wenn man sich für einen professionellen Service wie Saal Digital entscheidet und nicht selbst am Drucker daheim druckt? Herrlich schaut es aus. Du kannst entweder gleich online oder per runtergeladener Software dein Bild (oder Buch oder was auch immer) gestalten, ich hab online genutzt, für ein Bild an der Wand braucht es jetzt ja nicht so viele verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten wie vielleicht für ein Fotobuch. Hat aber auch so wunderbar geklappt. Die Lieferung war dann wirklich ratzfatz, Mittwoch Bild hochgeladen und bestellt, Mittwoch die Meldung, dass das Bild verarbeitet wird, Donnerstag die Versandbestätigung, Freitag war der Postbote damit schon bei mir im kleinen Kleinneusiedl.

Und das Bild selbst? Die Qualität? Ich kann nicht meckern. Ich hab mich für Alu-Dibond entschieden, kommt super verpackt, gemeinsam mit einer passenden Aufhängung für die jeweilige Wand (kann man bei der Bestellung auswählen). Und das Bild selbst ist knackscharf, sauber gedruckt, wirklich sehr schön verarbeitet.

In diesem Sinne, danke Saal Digital.

Saal Digital Test-20160820-0001 Saal Digital Test-20160820-0003 Saal Digital Test-20160820-0007

[Disclaimer: Auch wenn mich Saal Digital auf das Bild eingeladen hat, die Meinungen sind trotzdem meine, wer meine Reviews hier verfolgt, weiß, dass ich durchaus grantle, wenn es etwas grantelwertes gibt…]

Bis ich mit den Bildern vom Shooting letzten Samstag soweit bin, hier mal die vom Lichttest mit der Wunderbarsten (und Friedrich). Ich denke mal, ich hab mich in die Lichtboxen ein bisserl verliebt…

lichttest-mit-hut-und-katze-20160727-0154jpg_27977612783_o  lichttest-mit-hut-und-katze-20160727-0060jpg_28560562426_o  lichttest-mit-hut-und-katze-20160727-0059jpg_28593229165_o  lichttest-mit-hut-und-katze-20160727-0046jpg_27977498233_o  lichttest-mit-hut-und-katze-20160727-0168jpg_28515069031_o  lichttest-mit-hut-und-katze-20160727-0217jpg_28309129540_o  lichttest-mit-hut-und-katze-20160727-0098jpg_28514994001_o  lichttest-mit-hut-und-katze-20160727-0083jpg_28560594246_o  lichttest-mit-hut-und-katze-20160727-0062jpg_28514937421_o